Montag, 21. September 2015

Warm and cozy...

...und auch mal nichts für den Garten.
(im Herbst wird es hier im Blog sowieso ab und an mal wieder etwas "wohnlicher")
...und jetzt verrate ich euch erst einmal,
 was uns wie schon beim gestrigen Post geschrieben für kreative Ideen
 beim Anblick der Hölzer gekommen sind.
*******************
Na ja,
 vielleicht ist mein lang gehegter Wunsch nichts zum erwärmen - außer für die Seele.
Dafür macht sich unser gebauter Dekokamin im Wohnzimmer aber total gemütlich.


Auf dem linken Bild hier unten seht ihr die Balken für die Seitenteile.
Diese wurden mit der Maschine abgeschliffen und hinterher per Hand 
noch mit Stahlwolle und ganz feinem Schleifpapier bearbeitet und zum Schluß verschraubt.
Erst danach haben wir den mittleren Teil zugesägt, um zu sehen wie breit 
der Dekokamin werden soll.
Die Deckplatte ist ein Teil einer alten Bohle, 
die wir immer zum Trepenhaus renovieren gebraucht haben, 
die allerdings immer etwas zu lang und sperrig war.
Wir waren uns auch anfangs nicht sicher, ob wir unten noch einen Boden anbringen wollten
und so haben wir erst einmal Probe gestellt, um zu sehen wie es aussieht.


Die alte Holzdiele wurde ebenfalls abgeschliffen.
 (man kann sogar noch einen Namensschriftzug darauf erkennen)
Nachdem wir uns einig waren, diese nicht weiß zu streichen,
habe ich sie mit Kaffeesatzbrei (Kaffesatz mit Wasser verdünnt)
eingestrichen um ihr ein schönes altes und uriges Aussehen zu geben. 
Danach wurde sie noch geölt und fertig.


Inzwischen habe ich den Dekokamin noch etwas umgestaltet 
und ein wenig Brennholz für die kälteren Tage dazugelegt, grins...
(Herr Gartenträume hat nur den Kopf zum Thema "Deko-Brennholz" geschüttelt...)


Auch hat er einen Boden aus alten Regalbrettern bekommen.
Hier unten auf den Bildern kann man auch sehen, wie wunderbar windschief die Hölzer sind.




Sicher ist euch auch auf dem ersten Bild aufgefallen, dass der Tisch wieder anders aussieht 
(siehe dazu auch hier*).
Dieses Dekorwachs in dem dunklen Farbton hatte mir noch nie so richtig gefallen 
und die Farbe hielt auch nicht das, was sie versprach 
und man sah nur schon vom Gläser abstellen Kratzer, wenn man Pech hatte.
Die Probebeutelchen, die ich vom Hersteller nach meiner Reklamation zugesendet bekommen hatte, 
um der Farbe eine kratzfeste Schutzschicht zu verpassen 
habe ich allerdings dann gar nicht mehr ausprobiert, 
da schon damals die Farbe extrem gerochen hatte 
(und dann für Kinderspielzeug geeignet - ????)

Als dann der Herr des Hauses unterwegs war, 
habe ich klammheimlich die Hölzer mit der Hand abgeschmirgelt und sie hinterher geölt.
Dadurch da das dunkle Hölzöl vorher auf den Latten war, sieht man jetzt noch die Maserung 
und es sieht richtig alt und gebraucht aus.
Jetzt ist auch der Tisch genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Auch der ganze Wohnbereich ist durch die neue Farbgebung und teils andere Möbel,
moderner und gemütlicher geworden.
(dazu aber demnächst mehr...)

Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen ein wenig kreativ zu werkeln 
- ...und so ein Dekokamin ist wirklich nicht schwer zu bauen und dadurch auch ein Einzelstück.

Also vielleicht bis bald 
und habt alle eine hoffentlich schöne Herbstwoche!!!

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee und perfekt umgesetzt. Besonders gelungen finde ich die gealterte Abdeckdiele!
    Viele Grüße von
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Der "Kamin" ist ja super gelungen. Und die Idee mit dem Deko-Holz gefällt mir gut.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. WOW! Die Auflösung ging ja schnell! Welch` ein Glück.
    Auf einen "Kamin" wäre ich echt nicht gekommen. Er ist wirklich großartig geworden.
    I love it!!!

    Greetings & Love & a good start in the new week
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  4. Haloli...Was für eine tolle idee...das wär was für mich ...passt gut dahin .Gibt mein Kijani ein bussi für mich.Luciene.

    AntwortenLöschen
  5. Der Dekokamin sieht toll aus. Mit der "gealterten" Abdeckplatte ist er ein richtiges Schmuckstück geworden. In einen Kamin gehört natürlich Holz. Ist doch klar ;-)))
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christina,
    bei den Balken hätte ich jetzt an so einiges gedacht, aber nicht an einen Deko-Kamin...Wow - ist der schön geworden!!! Sieht toll aus vor der grauen Wand!!! Wir haben auch einen Deko-Kamin im Bücherzimmer mit "Deko-Holzscheiten" - das verstehen Männer nicht!!! Auch dein Tisch passt toll dazu!!!

    Wünsche dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirkllich toll geworden, auch wenn er nicht "echt" ist, auf jeden Fall ist der Kamin aber "echt schön " :-). LG Birthe

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Broceliande......das ist dir sehr gelungen. Richtig toll sieht der "Kamin" aus!
    LG, Sari

    AntwortenLöschen
  9. Eine richtig schöne Arbeit, schöner hättest Du das Holz nicht aufarbeiten können. Mit der Kerze und den Holzscheiten macht das beim Ansehen schon sehr warm!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Total coooool! So einen Fake-Kamin wünsche ich mir ja auch seitdem ich im Haus wohne. Ein echter ist sich leider finanziell bisher nicht ausgegangen.
    Ich bin hellauf begeistert von eurem Werk - hätte ich nicht gedacht, dass sich das aus so schlichten Balken zusammenzimmern lässt!

    Danke für's Zeigen!
    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christina,
    das sieht ja toll aus.
    Eine super Idee, gefällt mir unheimlich gut.
    Die naturbelassene Abdeckplatte dazu das Weiß der Balken finde ich wunderschön!
    Ja und das Deko Brennholz gehört doch unbedingt dazu!!!!
    Ganz Toll.
    Ich wünsche dir eine gemütliches Wochenende vorm "Kamin".
    Liebe Grüße
    kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Christina,
    der ist ganz großartig gelungen! Die alte Holzbohle ist perfekt dazu! Ich habe mir jetzt auch erst einmal die Umgestaltung der ehemaligen Fliesencouchtische angesehen. Das war ja eine grandiose Idee! Die Holzlatten gefallen mir jetzt so auch besser.
    Lg Kathinka

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir etwas Zeit nimmst um hier ein paar liebe Worte zu hinterlassen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails