Mittwoch, 27. Oktober 2010

Umzugsaktion im Vorgarten

Nachdem wir unseren Vorgarten ab dem nächsten Frühjahr umgestalten möchten, hat vor einigen Wochen der Umzug einiger Pflanzen in den Garten Eden begonnen.

Er hat mir schon ewig lange nicht mehr gefallen, doch ich hatte bisher keine Idee, wie ich ihn letztendlich anlegen soll - denn was macht man mit einem kleinen Dreieck und einem Schlauch auf der anderen Seite???

-

Hier nun zuerst einiger Bilder aus den Anfängen:

Nachdem wir die erste Bepflanzung mit einer riesigen Koreatanne und Spiersträuchern entfernt hatten sah der Garten im Jahr 2005 auf einer Seite so aus:



Im Jahr 2007 wuchsen außer Lebensbäumen und Rhodedendren auch noch Erika und Blauschwingelgräser dort.

Im Jahr 2009 war nach einem kalten Winter fast die ganze Erika erfroren und einer der vier Lebensbäume hatte es auch leider nicht geschafft. Dafür wuchs aber auf der linken Seite eine Randeinfassung aus Efeu um so üppiger.

Im letzten Herbst kamen noch einige Stauden hinzu.
So sah es bis vor kurzem auf der rechten Schlauchseite aus:


...und so sieht es im Augenblick aus - grauenhaft finde ich.
Mein GG wollte unbedingt erst einmal den größten Lebensbaum behalten obwohl er ganz braun von innen ist, deshalb haben wir versucht ihn irgendwie kugelig zu stutzen.
-
Die Stauden und die Gräser werden erst nächstes Jahr in den Garten Eden umziehen, denn im Augenblick weiß ich wirklich noch nicht wohin damit.


So..... - und jetzt habe ich ein wenig gesponnen und mir anhand der letzten Bilder aus dem Vorgarten meinen neuen Vorgarten gebastelt.
So ungefähr soll es werden...




Als Einfassung eine niedrige Eibenhecke.
Eibe, weil mein fast kpl. Buchs im Garten auf der anderen Seite vom Haus seine Blätter hat fallen lassen - ich hoffe es ist nur der viele Regen gewesen und nicht der Pilz, ansonsten hat sich das Thema Buchs leider für mich erledigt.
Diese Problem hatte ich allerdings schon mal vor einigen Jahren, da waren zwei Buchskugeln auch fast blattlos und im nächsten Jahr sind sie wieder schöner denn je ausgetrieben.
Dann noch Hochstämmchen der Harlekinweide - evtl. doch noch einige Buchskugeln, falls es nicht der Pilz ist.
Panaschierte Funkien könnte ich mir auch noch vorstellen....
Ansonsten Bodendecker - vielleicht Sternmoos
-
So, das war oder ist unser Vorgarten und ich hoffe nächstes Jahr können wir dann schnellstmöglich unsere Pläne fortsetzen.
Ich wünsche euch eine schöne Woche und ein langes, ruhiges Wochenende mit einer Stunde mehr.....
Liebe Grüße
Christina







Kommentare:

  1. Hallo Broceliande !

    Hast das Blühende satt im Vorgarten ? Ja, so ists eben, auch der geschmack kann sich verändern. Es wird auch ohne große Blüten sicher sehr schön werden.
    Nur: Den gewöhlichen Buchs würd ich ganz weglassen. Zuviele Schädlinge "sind im Umlauf"...
    Wenn Du eine schöne panaschierte Hosta pflanzen möchtest, die auch Sonne aushält, würde ich Dir "Patriot" empfehlen. Der macht die Sonne nix. Viele andere mit Weißanteil verbrennen leicht.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christina.
    ja Vorgarten ist schon ein Problem.Aber wie du ihn geplant hast finde ich es sehr schön,das mit der Bank ist auch sehr schön.Im Grunde genommen mußt du die Entscheidung treffen,und ich bin sicher du findest es.
    Wünsche dir eine schöne Woche und liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  3. Wow Christina,du hast dir einen wunderschönen zukünftigen Vorgarten gebastelt,ich bin begeistert...wie machst du das!?!
    Endlich habe ich es geschafft zu posten...immer wenn ich loslegen wollte,kam was dazwischen...Besuch der Kinder,Babysitten,Telefonate,Gartenarbeit...und so vergeht die Zeit.
    GLG Annely

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christina,
    so wie Du es geplant hast, sieht es auf jeden Fall sehr sehr gut aus- kleiner aber feiner Vorgarten und bis auf das Hecke schneiden sicher auch sehr pflegeleicht. Die Buchsbaumkugeln würden sich natürlich gut machen zwischen der Harlekinsweide... aber Funkien sehen auch sehr gut aus, und es wäre nicht alles so formal. Meine kleinen 50 cm-Buchskugel und nebenan bei meiner Mutter uralten großen Buchse sind - toi-toi-toi- nocht kerngesund.
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christina,
    das wird ein ganz anderer Vorgarten. Die Eibenhecken um beide Beete finde ich gut. Das gibt ein ruhiges und einheitliches Bild. Ob ich Buchskugeln nehmen würde??? Evt.auch Eiben??? Statt Bodendecker vielleicht ein Kiesbelag und einzelne kleine Gräser oder Hosta, je nach Sonnenlage?? VG Manfred

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christina,
    Deine Entwurfe finde ich sehr gut, bin ähnlicher meinug wie Manfred - es wird ein schönes symmetrisches Bild von Vorgarten und ich hätte Dir auch zum Kiesbelag geraten, habe bei mir an 2 Stellen auch, statt Bodendecker, zur Deko können eventuell auch Findlinge gelegt werden. Manchmal stelle ich in den Kies dann einen Terracottatopf mit Saisonblumen... wünsche Dir jetzt schon viel Spaß beim Planen und späteren Umgestalten - LG und Dir ein schönes WE - Rita

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christina,
    deine Entwürfe gefallen mir schon gut, bin mal gespannt wie es wird...das mit dem Kiesbelag find ich auch gut....wünsche euch ein schönes Wochenende Liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christina,

    also so wie du dir das vorstellst gefällt mir sehr, sehr gut, passt so toll für dein Vorgarten, finde diese Bäumchen sehen so erfrischend aus, super.
    Na ja, nächstes Jahr werden wir es sehen wie du dich entschieden hast.

    Dir eine schöne Woche und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir etwas Zeit nimmst um hier ein paar liebe Worte zu hinterlassen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails