Sonntag, 15. Mai 2016

Verschollen im Paradies

Das waren wir wirklich in den letzten beiden Wochen
...und warum, 
-  
das möchte ich euch heute mal wieder 
mit einigen Bildern aus dem Garten Eden zeigen.

Wer kann bei diesem fast schon sommerlichen Wetter der letzten 14 Tage
 drinnen am PC sitzen. 
(auch wenn ich euch vermisst habe, aber am Abend war ich dann einfach nur platt 
und nicht mehr in der Lage, um in euren Blogs zu lesen)

So haben wir in den letzten Tagen den Garten in vollen Zügen genossen
und natürlich auch weiter an unseren Gartenprojekten gearbeitet
- ... und zwei sind sogar fertig geworden.

Aber nun zum heutigen Post und los geht es vorne durchs Eingangstor und hinein ins Paradies
(na ja, viel weiter möchte ich heute auch nicht mit euch dort hinein, 
denn wie ihr hier unten sehen könnt blüht gerade u.A. der Teppichphlox
und ich muß gestehen, der Anblick ist ein Traum)


Zum Vergleich hier unten noch einmal links die Bilder, wie der Garten am Anfang, 
bevor wir ihn übernommen hatten ausgesehen hat
und rechts dann die Bilder was aus ihm inzwischen geworden ist.



Ich kann mich im Moment gar nicht satt sehen an der Blüte der Polsterphloxe
(... und dabei ist nur ein gekaufter dabei, die restlichen sind alle selbst gezogen).

Auch sind auf den Bildern noch nicht einmal alle aufgeblüht und auch 
die dicken silbergrünen Polster der Nelken stehen kurz vor ihrer Blüte in zartrosa.


Die Wege werden immer enger und so müssen demnächst mal wieder neue Pflänzchen gezogen werden....


Ganz viel Sonne hat es in den letzten Tagen gegeben und dadurch war regelmäßiges gießen 
bei den neu gesetzten Stauden angesagt..
Hier unten ein Blick in Richtung Baumbank und Weiher
 am frühen Abend zum Sonnenuntergang.

Der vordere Gartenbereich ist ganz schwierig zu fotografieren, 
wenn die Sonne draußen ist. 
Am Morgen gibt es Schatten von den Gebäuden, gegen Mittag sieht alles fantastisch aus, 
aber für Fotos ist das Licht viel zu grell - na ja und gegen Abend, 
da werfe ich einen riesen Schatten, 
denn die untergehende Sonne steht hinter mir.
So habe ich diese Woche ganz schnell bei bewölktem Himmel die Phloxblüte festgehalten.


...und zum Abschluß ein Bild vom dem zum ersten mal so richtig blühenden Fliederbäumchen,
 welches wir als Winzling dort gepflanzt hatten.
Wie schade nur dass es keine Duftübertragung gibt...


Übrigens der weiße Flieder, der neben diesem kleinen steht ist auch kurz vor der Blüte, 
allerdings hat ihm die Hitze arg zugesetzt - trotz gießen.
Er hat so viele Blüten wie noch nie, allerdings kaum Blätter.
Da er erst seit letztem Herbst dort steht, nachdem wir ihn umgepflanzt hatten
 sieht er plötzlich nach diesen warmen Tagen ein wenig bräunlich am Blütenansatz aus.
Ich hoffe allerdings, das er sich trotzdem erholen wird...

Das war es schon wieder und beim nächsten Post gibt es noch ganz schnell die Bilder
 von meinen inzwischen fast verblühten Tulpen aus dem kleinen Garten.
Ich komme im Moment hier gar nicht mehr hinterher, 
so schnell wächst und blüht es gerade draußen!!!

Also vielleicht bis bald...

Kommentare:

  1. Liebe Christina,
    mir ging es ganz genauso...ich war die letzten 2 Wochen im Garten bis es dunkel wurde...und bin dann abends todmüde umgefallen. Deine Polsterphloxe sind wirklich ein Traum...tolle Bilder! Ich hoffe bei dir ist es heute nicht so kalt wie hier, dass du dein Gartenparadies geniessen kannst.

    Wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christina,
    wunderschön habt ihr es euch gemacht. Es ist doch immer weider erstaunlich was eine *Gärtnersfrau* aus einem Brachland zaubern kann.
    Die Steinplatten zusammen mit dem Polsterphlox ergänzen sich wunderbar.
    LG Dany

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christina, na hoffentlich bis bald. Ich will die anderen Bilder sehen. Es ist immer so schön und befriedigend zu schauen, was geworden ist. Ist doch toll geworden und alles blüht so bunt :-).ich mag auch so gern Rosa im Garten.
    Genieße ihn und noch ein sonniges Pfingsten.
    Viele Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christina,
    toll sieht es aus! Wahnsinn was ihr aus dem wilden Garten gezaubert habt!
    Jetzt wünsch ich Euch natürlich wunderschönes weiterhin sonniges Wetter. Hier im Süden sieht es nicht so toll aus.
    Liebe Grüße und schöne erholsame Pfingsten
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christina, ja das Garten umgestalten ist ja wunderbar gelungen. Wenn du noch mehr Platz für die Phloxe brauchst, versuche doch einige Hügel einzuarbeiten, dann gibt es mehr Oberfläche, die überwachsen werden kann ;-)). In jedem Fall sieht es toll aus und ist ein wahrer Augenschmaus. Vielen Dank fürs Zeigen. LG Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christina,
    wow - toll blühts bei Dir. Ich war auch ganz viel im
    Garten letzte Woche - bis uns gestern dann dieses kalte
    gruselige Wetterchen erreicht hat.... jetzt genieß ich
    Deine tollen Bilder vom Sofa aus.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christina,
    da steckt wirklich viel Arbeit und Liebe in deinem Garten - super schön!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christina,
    das ist ja Wahnsinn wie sich euer Garten verändert hat. Ihr habt ihn zu eurem Paradies gemacht. Es sieht einfach herrlich aus. Bei uns ist es ziemlich kalt geworden. Die Eisheiligen lassen grüßen. Hoffentlich habt ihr besseres Wetter.
    Liebe Pfingstgrüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Wow das sind tolle vorher nachher Bilder, da sieht man so richtig was ihr schon alles geschafft hat und wie sehr es sich lohnt. die Polster sind wirklich traumhaft, ich darf sie zum Glück immer im Nachbarsgarten bewundern, denn bei uns fehlt der Platz... vielleicht finde ich ihn ja noch ;-)
    Viele Grüße und viel Spaß weiterhin bei euren Projekten

    AntwortenLöschen
  10. Herrlich, was aus dem verwilderten Gartenstreifen geworden ist...der Polsterphlox ist schon ein toller Hingucker und zusammen mit Bruchsteinen und der restlichen Bepflanzung hast du ein wundervolles Fleckchen gezaubert.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christina,
    was für eine Veränderung zu vorher.....
    Wunderschön habt ihr es angelegt......
    Der Phlox leuchtet so schön.....herrlich
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Mensch, Christina,
    was ihr aus dem Garten gemacht habt... kein Vergleich zu früher...einfach wunderschön.
    Wenn die Tage so schön sind, bleiben wir auch lange im Garten. Ich vergesse sogar die Zeit. Nur die Rufe nach Abendessen zeigen mir wie schnell die Gartenstunden vergehen. Leider sind die letzten Tage so kalt und regnerisch gewesen,dass ich lieber deine herrlichen Bilder betrachte.
    Wünsche dir noch einen feinen Pfingstmontag,
    alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christina, ich wünschte, 80% der deutschen Bevölkerung könnte diesen Post, bzw. die Vergleichsbilder sehen und inspiriert werden, Dir gleich zu tun. Was kann man nicht alles aus so einem "leeren" und öden Flecken machen! Respekt und meine Hochachtung zoll ich Dir,
    GVLG Bine

    AntwortenLöschen
  14. Wer hat schon im Mai die Muse, drinnen am PC zu hocken? Wo es doch jetzt so wunderschön blüht draußen. Für mich ist's der schönste Monat im Jahr.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir etwas Zeit nimmst um hier ein paar liebe Worte zu hinterlassen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails