Sonntag, 1. März 2015

Die zwei Gesichter einer Februarwoche...

...und damit meine ich nur die letzte Woche, denn die hatte es in sich.

Nicht nur das Kijani gestern bei den ersten Gartenarbeiten für dieses Jahr mit "geholfen" hat
 und damit für riesig große Löcher, die im nullkommanichts entstanden sind, gesorgt hat.
(wenn Nachbars Katze sich schon nicht um die Mäuse kümmert...)


Nein - die letzte Februarwoche fing am Montag bei uns mit einem Schneechaos an.
(auch wenn ich es hoch und heilig versprochen hatte keine Schneebilder mehr zu zeigen).

Es war hier so schlimm, dass mein Mann sämtliche Außentermine abgesagt hatte
 und ich sogar zum Sträucher abschütteln mit dem Schrubber raus in den Garten bin.
Dabei war es einen Tag vorher noch wunderschön frühlingshaft und sonnig gewesen....


Dafür sah es dann gestern aber wieder ganz nach Frühling aus und die Beete wurde schon teilweise
 vom Laub befreit und einige Stauden zurück geschnitten.


Auch unsere Enten waren letzten Sonntag zurückgekehrt und verbrachten die ersten 
wärmeren Tage im Wasser oder am Ufer....


...bis sich mir am Donnerstagnachmittag dieser grausige Anblick bot 
(und das ist leider nur ein Teil der Federn, die über einige Meter weit im Garten verteilt waren).
Ich vermute, dass der Fuchs zugeschlagen hat, wie schade - denn ich hatte mich so sehr über die beiden Gäste
 im Garten gefreut.


Nachdem die Spuren von Herrn Gartenträume beseitigt wurden, hat er auch direkt am Weiher Hand angelegt und einige stark wachsenden Wasserpflanzen abgefischt, denn....


....auch die Frösche sind wieder da
(und leider somit auch die ersten Fischreiher...).


Habt alle eine schöne erste Märzwoche und bis bald....

Kommentare:

  1. Ich hatte mich so über deine Aussage gefreut! Aber da wir südlicher wohnen war es nur sehr regnerisch mit ein paar Schneeflocken...aber es ist kalt! Naja jetzt hoffen wir mal das sich der Frühling endlich durchsetzt und es warm wird!
    Schöne Bilder!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christina,
    bei dir liegen Winter und Frühling ja wirklich sehr eng zusammen - unglaublich.
    Den Schnee haben wir auch immer wieder und er will auch nicht ganz verschwinden. Aber die Frühlingsblumen sind noch nicht ganz so weit.
    Ach, das mit den Enten tut mir leid. Aber so ist es leider in der Natur. So ein Entenpärchen am Weiher wäre schon nett.
    Na, dafür kannst du dich schon auf Froschkonzerte im Sommer freuen ... da sind ja Unmengen im Teich.
    Liebe Grüße und einen guten Start in einen hoffentlich milden März,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  3. Unglaublich, wie schnell bei Euch die Schneeberge verschwunden sind und nun offensichtlich der Frühling Einzug halten will! Daß der Fuchs die Ente geholt hat, ist schon traurig. In meinem kleinen Teich habe ich noch nie Froschlaich entdeckt, obwohl hier Frösche leben. In Eurem Teich sind das ja Massen!
    VG Kathinka

    AntwortenLöschen
  4. und heute ist metrologischer Frühlingsanfang, genau passend zu dienen schönen mit Froschlaich ,aber auch traurigen Bildern der federn , dass ist die Natur leider..
    grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Au weia - das war keine schöne Zeit. Der Fuchs holt wohl öfter mal Tiere, ich höre das von vielen. Und auch ich gehe raus und fege die Eiben ab, wenn es so heftig geschneit hat. Sonst brechen die Zweige an den Säulen(nicht an der Hecke). Ich stelle mir vor, dass der Hund sehr viel Dreck mit reinbringt, wenn er euch geholfen hat - und auch sonst, wenn es feucht ist. Ich stellte gerade fest, dass die Couch von dunklen Tatzen übersät ist - die Katze war wohl etwas feucht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christina,
    ja, das Wetter war sehr wechselhaft, bei uns auch. Ich bin draußen noch gar nicht fleißig gewesen, nur die überwinterten Kürbisse habe ich auf den Kompost geschafft...
    Dass der Fuchs vermutlich eure die Enten geräubert hat, ist wirklich sehr schade.
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christina, dass die Menschen aber auch immer missverstehen, was die Hunde denken! Ich bin sicher, Kijani wollte nur eine Katzenfalle buddeln!
    Ich beneide dich um das Gartenwetter, das ihr schon habt/hattet! Bei uns war bis vor ein paar Tagen noch eine geschlossene Schneedecke im Garten und jetzt regnet es schon wieder! Ich habe noch gaaaar nichts gemacht! Hoffentlich kann ich das noch aufholen;)), sonst habe ich im Februar immer schon die Weiden und Apfelbäume geschnitten!
    Liebe Grüße und liebe Grüße an Kijani, deinen fleißigen Gartenhelfer!
    Emma

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christina,

    das war eine bunte Woche bei Dir mit Freude und weniger Schönem - das arme Entlein! Aber das ist die Natur sagt man da immer, doch leid tut es einem schon!
    Ich bin auch schon in Startposition für die ersten Gartenarbeiten - jedoch bremst mich der Wetterbericht leider ein wenig.
    Streichle mal Deinen süßen Gartenhelfer (natürlich den 4 - beinigen) von mir!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christina,
    da habt ihr ja zwei Jahreszeiten in einer Woche erlebt. Soviel Schnee hat bei uns den ganzen Winter nicht gelegen. Kijani war vielleicht auch froh als der Schnee weg war und hat sich schon mal eine Kuhle für ein Sonnenbad gebuddelt ;-) Schade das der Fuchs die Enten geholt hat.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christina,
    das Schneechaos wäre sicher entbehrlich gewesen, aber der Spuk war ja schnell vorbei. Arme Entis :-(
    Ich staune, ihr habt schon Froschlaich? Mein Teich geht ja erst in seine erste Frühlingssaison, mal schauen, ob Froggis zuwandern.
    Liebe Grüße
    Karen.

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn, das ist alles schon Froschlaich?
    Klasse, ich habe keinen Teich und das irgendwie gar nicht mehr in Erinnerung.
    Ach und das mit der Ente tut mir leid, vielleicht zieht ja ein neues Pärchen ein.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  12. Im Moment spielt das Wetter ein bisschen verrückt, mal scheint die Sonne, mal schneit es. Bei uns soll es morgen wieder Schnee geben...

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Ja ähnlich wechselhaft ging es bei uns auch zu.
    Ein Tag Schnee und am nächsten Tag scheint der Frühling zu kommen.
    Wunderschön sind deine Bilder, sowohl die Winterbilder, wie auch deine Frühlingsbilder!!
    Sehr leid tut es mir, dass der Fuchs deine hübschen Enten geholt hat.
    Es sind zwar natürliche Vorgänge, doch stimmt es einen sehr traurig.
    Ich wünsche dir, dass sich vielleicht ein neues Pärchen einfindet.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Aber dieses WE ist der Frühling nun da - endlich :-)
    Kanns kaum glauben! Der Froschlaich ist ja cool!
    Ganz viel sonnige Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir etwas Zeit nimmst um hier ein paar liebe Worte zu hinterlassen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails