Samstag, 21. März 2015

Chaostage und kleine Frühlings-Lichtblicke....

...oder ein Querbeet-Post
-
aber fangen wir zuerst mit dem ersten kleinen Frühlings-Lichtblick der letzten Woche an.

Seit einigen Tagen sind die ersten Blüten der Christrosen Helleborus Niger geöffnet und meine beiden
 ältesten Pflanzen sind voller Knospen, worüber ich mich sehr freue.
Leider haben die Helleborus Orientalis, die ich im letzten Jahr gepflanzt hatte nur Blätter ...


Leider waren die letzten Tage nicht ganz so schön und das Chaos nimmt anscheinend kein Ende.
Zuerst lief Herr Gartenträume mit dicker Backe umher 
und vom letzten Samstagabend an bekam unsere Monstermaus die Spuckerei 
(die ganze Nacht hindurch mit 1/2 bis 1 stündiger Pause).
Am Sonntagvormittag sind wir dann mit ihm zur Tierärztin, wo er drei Spritzen bekam. 
Danach ging es aber noch weiter mit der Brecherei bis zum Sonntagabend.
Am Montag waren wir dann noch einmal beim Doc und er bekam noch einmal zwei Spritzen.
Der Arme - aber seit gestern geht es wieder bergauf und er frisst wieder - endlich!!!!


Weiter ging es am letzten Montagvormittag, denn da ist mein Wagen im Nachbarort 
stehen geblieben und hat keinen Mucks mehr gemacht. 
Von Herrn Gartenträume abgeschleppt sind wir (das Auto und ich) dann wieder zu Hause gelandet - 
Ende offen, denn die schon etwas anfällige Batterie war es nicht...
Am Donnerstag kam dann das KFZ von Herrn Gartenträume an die Reihe - Wasserpumpe.
Da kam wirklich "Freude" auf....

Ja und was macht man dann ohne eigenen fahrbaren Untersatz?????

Man greift zur neuen Heckenschere, die ich von der Firma Contorion zur Verfügung gestellt bekommen habe
 und probiert sie schon einmal beim Weidenschnitt aus.

Ich kam mir dabei wie ein Jediritter vor und muß unbedingt noch mit der Handhabung üben.
Bei Herrn Gartenträume sah das allerdings schon bedeutend besser aus...


...und am Ende sah die Harlekinweide dann so aus, wie hier unten.


Dann ist mir mal die Idee gekommen im Archiv nachzusehen, wann eigentlich 
in den letzten Jahren die Forsythienblüte war 
(mir dauert alles dieses Jahr ein wenig lange mit dem Frühlingserwachen)...


...und deshalb habe ich noch weiter im Archiv gekramt und für euch mal eine kleine Zusammenfassung der letzten Jahre gemacht und war erstaunt - besonders bei dem Bild mit Schnee
(obwohl wir heute Morgen auch Schneeregen hatten).


..und weil ich euch bisher nur einen Frühlings-Lichtblick gezeigt hatte, 
gibt es zum Abschluß dieses Posts noch mal einen klitzekleinen.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bitte entschuldigt, 
dass ich in den letzten Tagen nicht ein einziges mal im Bloggerland gewesen bin und dadurch noch nicht einmal bei euch vorbeigesehen habe...

Kommentare:

  1. Dicken Backen sind nie gut, aber Autos die nicht mehr fahren wollen sind glaub noch schlimmer! Ich mag weder das Eine, noch das Andere, aber da geht es wohl nicht nur mir so!
    Komisch dass dieses Jahr die Forsythien noch nicht blühen, dabei war der Winter doch gar nicht so kalt. Allerdings hab wir fast jede Nacht noch Frost, das wird wohl der Grund für die etwas spätere Blüte sein.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme mal an, dein Mann ist größer als du und weiterhin haben Männer mehr Muskelmasse. Lass ihn nur machen! Bei euch ist wohl was los, es sind immer drei Sachen auf einmal, die passieren. Zum Glück ist der Hund jetzt wieder gesund.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche euch alles Gute. So viel Pech auf einmal, echt blöd!
    Ich liebe deinen Gartenrückblick - schon faszinierend wie unterschiedlich die Jahre waren.

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Da war ja wirklich ganz schön was los bei Euch in der letzten Zeit! Da kann es ja jetzt eigentlich nur noch aufwärts gehen!
    Deinen Vergleich der letzten Jahre finde ich bemerkenswert, man vergisst gerne, dass man schon öfters lange auf den Frühling warten musste (mir dauert das auch immer viel zu lange)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christina,
    ich bin sehr froh das es Kijani wieder besser geht und drücke die Daumen das er bald wieder richtig fit ist. Da war ja in letzter Zeit eine Menge bei euch los. Hoffentlich ist auch dein Mann wieder gesund und eure Autos bald wieder repariert. Sehr interessant finde ich deine Gartenbilder. Dieses Jahr ist alles in der Natur ein bisschen später dran als voriges Jahr. Obwohl wir gar nicht viel Schnee hatten. Vielleicht liegt das ja an den immer noch kalten Nächten. Na, es wird schon noch werden. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christina,
    ohje so viel Pech aufeinmal! Nun kanns nur mehr besser werden. Deine Bilder sind sehr interessant. Ich wusste gar nicht mehr, dass 2011 so ein schöner Frühling war.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Oje, da hat's euch ja übel erwischt! Hoffentlich konnten/können die Autos wieder relativ günstig repariert werden.
    Und Gott sein Dank geht's Kijani wieder besser. So lang spucken ist schon heftig. Vorallem leidet da Frauchen auch mit, gell.
    Es ist eine gute Idee die Gartenbilder der letzten Jahre im Vergleich zu sehen. Ich schau auch gerne im Archiv zurück und habe auch gemerkt, dass es dieses Jahr langsamer geht, als letztes Jahr.
    Lieben Gruß und alles Gute für euch,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  8. Nein so blöd...manchmal kommt auch alles auf einmal. Ich hoffe nun gehts wieder aufwärts.
    liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  9. Da hattet Ihr zeimlich viel Pech auf einmal. Gut, daß es eurer "Monstermaus" wieder besser geht! Der Weidenrückschnitt mit der elektrischen Heckenschere sieht ja sehr gelungen aus! Ich habe seit Jahren eine Heckenschere liegen, die ich doch nie benutze. Ist mir irgendwie nicht geheuer... Schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Fotos von der gleichen Jahreszeit sind. Da muß ich doch auch gleich mal bei mir im Archiv stöbern... Ich finde diese Vergleichsfotos immer sehr spannend!
    VG Kathinka

    AntwortenLöschen
  10. Oh je, da hattet ihr ja eine richtige Pechsträhne, da kann es ja nun nur besser werden.
    Schön, dass es eurem Hund schon wieder gut geht, auf dem Bild tut er mir richtig Leid, das sieht man wie schlecht es ihm geht.
    Deinen Bildervergleich finde ich total spannend, das sind ja wahnsinnige Unterschiede, hätte ich so nicht gedacht.
    Eine tolle Idee.
    Nun wünsche ich euch alles Gute, dass sich alles wieder normalisiert und nichts mehr kaputtgeht.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christina,
    das war ja wirklich ein bischen viel auf einmal, aber, so ist es ja meist!
    Gut, daß es dem lieben Kijani wieder besser geht! Und ich hoffe auhc, daß es Herrn Gartenträume wieder besser geht! Zahnweh ist soooo übel .....
    Ich wünsch Dir/ Euch noch einen gemütlichen Sonntagabend und liebe GEnesungskraulerchen für Kijani :O)))!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin immer wieder begeistert von Deinem Garten, die Aufnahmen von oben sind einfach fantastisch. Leider war Euch das Glück in den letzten Tagen nicht hold, hoffentlich ändert sich das bald wieder. Meine Christrosen haben auch erst jetzt richtig zu blühen begonnen :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir etwas Zeit nimmst um hier ein paar liebe Worte zu hinterlassen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails