Sonntag, 18. Mai 2014

Akelei - ...oder die Wilden im Garten

Eine meiner ganz besonderen Lieblinge im Garten sind im Moment die Akeleien.


Überall haben sie sich, teilweise versteckt, eingesamt - ...und dürfen bleiben.


Ob in weiß, rosa, blau oder violett...


...hohe und auch ganz niedrige Arten... 

...Köpfchenen nach oben gen Himmel, oder herabhängend wie Elfenhütchen,...


....sie stehen überall in unseren beiden Gärten.


Besonders gefreut habe ich mich über dieses Exemplar, 
das sich auch noch farblich passend mitten unter die Harlekinweidenkugel plaziert hat.


Von diesen hier unten ist Herr Gartenträume nicht ganz so begeistert (aber ich)
wo er doch schon letztes Jahr versucht hatte sie teilweise auszureißen, 
denn die kpl. Fläche ist voller Akeleien - HERRLICH!!!!!

Auch dieses Bild hat die Natur gezaubert, 
denn Akeleien, Vergißmeinnicht und Farn haben sich ihre Plätze selber gesucht.

Ich werde dieses Jahr allerdings frühzeitig, 
falls ich es nicht vergesse....hüstel....,
die ganzen Samenstände direkt nach dem Verblühen abschneiden,
oder einfach übers Land werfen.


Mit diesem Bild verabschiede ich mich für heute von euch.
Habt alle noch einen schönen Sonntag und bis bald
eure Christina

Kommentare:

  1. Hallo liebe Christina,
    ich finde es großartig das sich die Pflanzen bei Dir aussähen dürfen wie sie wollen und sogar bleiben können.
    Ihr fröhliches Aussehen macht die Akelei für mich zu einer guten Laune Blume.

    Hab einen wunderbaren Sonntag!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christina,
    ich musste gerade schmunzeln, auch ich habe die letzten drei Jahre versucht die Akeleien aus meinem Garten zu verdammen, ich mochte sie enfach nicht leiden., schäm Dieses Jahr hat mich fast der Schlag getroffen als ich sah wo sie alle sprießen. Ich glaube ich habe sie statt ausgerupft, vermehrt. Jetzt wo sie alle blühen,finde ich sie ganz toll und freue mich über den Anblick. So schnell kann sich der Geschmack ändern.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christina,
    auch bei mir säen sich Akeleien aus und erscheinen an den unmöglichsten Stellen in den Beeten. Sie dürfen auch bei mir bleiben. Ich kann nicht genug Akeleien im Garten haben. Die grazilen Blüten sind einfach zauberhaft und die Natur gestaltet Beete manchmal schöner als wir Menschen mit ganz viel Planung.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Wenn es bei mir doch schon so weit wäre, aber ich habe erst letztes Jahr eine gepflanzt, welche dieses Jahr zum ersten Mal geblüht hat.
    Hoffentlich vermehrt sie sich auch so schön wie bei Dir.
    Herrliche Bilder sind das und sprich mal ein Machtwort mit Deinem Schatz, diese wunderbaren Blumen auszurupfen...schäm!
    Ganz liebe Grüße
    Nicole, die jetzt schnell im Garten verschwindet und Ihrer Akelei beim Blühen zuschaut...

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir ist das mit den Akeleien noch nicht so üppig, leider. Ich liebe sie nämlich auch. Die Deinen sind wunderwunderschön!!!! Danke für´s Zeigen.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diese herrlich zarten und duftigen Blüten!!!! Heuer haben sie sich bei mir richtig gut vermehrt!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt weiß ich endlich, wie diese Blümchen heißen. Unsere Vermieterin hat ganz viele Akeleien im Garten und ich bewundere immer deren Farben.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christina,
    Akeleien duerfen sich bei mir ausbreiten so viel sie wollen.
    Sie sehen einfach wundervoll aus, wie auf Stelzen stehend. Und das Laub kann man im zeitigen Freuhjahr so gut vom Unkraut unterscheiden. Das ist praktisch.
    Sehr wundervolle Bilder.... ;-)
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. auch meine lieblingspflanzen und sie zeigen sogar dem giersch was eine harke ist, sammle immer die Saat , dann wird nochmal geharkt und weiter vermehrt!
    meine ersten Akeleien sähte ich schon als als ganz junge Frau, gerade 23 jahre und die Tauftafel der kinder war zu Pfngsten mit großen Akleiensträußen geschmückt, sie begleiten mich schon so lange und wecken so schöne Erinnerungen
    Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Du hast ja sogar welche mit Kopf nach oben - das ist selten. Hab ich noch nie gesehen. Ansonsten sehen die meinen aus wie deine. Neidisch schaue ich immer über den Zaun, dort stehen auch sooo schöne!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Christina,
    die Samenstände frühzeitig abzuschneiden gelobe ich auch jedes Jahr, es kommt jedoch oft etwas dazwischen. Wunderschöne Exemplare hast Du in Deinen Gärten, die weiß-grünliche ( ist sie doch, oder liegt es am Browser? ) wollte ich auch immer gerne haben.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christina,
    nach meiner tagelangen Arbeit im Garten
    schau ich mir gerne deine schönen Bilder
    an!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christina,

    die liebe die Akeleien und Dein Garten schaut mit diesen zauberhaften Blüten einfach wunderschön aus.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christina,
    ich mag Akeleien auch so gerne, sie sind wie lustige Elfen, die durch den Garten schweben! Und du hast auch noch so viel verschiedene Arten. Wunderschön.
    Hab eine sonnige Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Einfach wunderschön! Bei mir im Garten blühen im Moment auch einige Akeleien. Gerade heute habe ich wieder eine ganz schöne, gefüllte Art gefunden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir etwas Zeit nimmst um hier ein paar liebe Worte zu hinterlassen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails