Dienstag, 9. Februar 2016

Verstopft...

...oder wenn der Teich im Garten Eden plötzlich über Land geht.


So passiert in der letzten Woche und von uns erst am Wochenende entdeckt, 
da wir im Augenblick ja höchstens nur einmal in der Woche 
einen kurzen Rundgang im Paradies machen.

Eigentlich hört die Wasserhöhe an der gelb gestrichelten Linie auf (siehe oben)
Der Überlauf, der wegen unseres Karpfen mit einem Gitter gesichert ist, 
war innerhalb weniger Tage dort durch abgestorbene Wasserpflanzenteile verstopft 
und so wurde nicht nur der vordere Uferbereich mit Treppe und Hecke überspült, 
sondern das Wasser ist auch an mehreren Stellen (siehe gelbe Pfeile) übergelaufen.




Sofort wurde der Abfluss notdürftig mit der erstbesten Hacke von den Pflanzenüberresten befreit
und Kijani war natürlich nur auf der erhöhten und trockenen Terrasse anzutreffen
 und beobachtete, was sein Herrchen da so treibt....



...und so konnte das Wasser wenigstens schon einmal ablaufen.
(siehe unseren hauseigenen Wasserfall auf dem nächsten Bild hier unten)

Danach wurde aber, nachdem Herr Gartenträume sich in seine Gartenklamotten 
geschwungen hatte, das kpl. Gitter entfernt, da noch Unmengen von Pflanzenteilen auf der Wasseroberfläche schwimmen und die wieder alles im nullkommanichts zugesetzt hätten.


Kijani hat sich dann auch endlich wieder getraut am Ufer Wasser zu trinken, 
allerdings nicht mehr von der wieder freigelegten Treppe aus, sondern lieber von nebenan
(...und das wo er doch gar keinen Matsch mag!!!!)


Ich hoffe jetzt mal der letzte überlebende Graskarpfen wird nicht auch noch abgespült, 
allerdings meint der Herr des Hauses, der wäre bestimmt sowieso schon letztes Jahr vom Reiher verspeist worden.....

Wir werden es sehen, wenn im Frühjahr die Sumpfpflanzen austreiben...

Also vielleicht bis bald....
...und ganz lieben Dank noch für eure Genesungswünsche

Sonntag, 7. Februar 2016

Sunday Inspiration No.34

Heute mache ich mal wieder mit 
bei  Ines  Aufruf zur Sunday Inspiration...


...und auch weil ich dafür heute nur ein Bild für den Post brauche 
und ich nicht so viel schreiben muß, 
denn ich habe mir seit einigen Tagen eine ganz dicke Erkältung eingefangen
(bzw. die ist vom GG auf mich übergesprungen)
und ich deshalb kaum aus den Augen sehen kann, 
vom Papiertaschentuchverbrauch gar nicht zu reden - aber ich habe mir vorgenommen,
 mind. einmal die Woche zu posten, und disen hier hatte ich euch ja sowieso schon versprochen...
..und jetzt zum eigentlichen Thema dieses Post's:

Die Inspirationsquelle für dieses Dekoschild war ein Küchen-Post
von Petra vom Blog House No.12 und zwar hier*

Ich liebe ja Post's aus der Küche und sehe deshalb ganz besonders gerne, 
wie es in eurer Küche aussieht und wie ihr lebt.
 ....und da ist mir dieses tolle Dekoschild förmlich ins Auge "geprungen".
Lange Rede, kurzer Sinn - ich hab's nachgebastelt!!!!

Bei Petra und Jinx findet ihr 
übrigens noch ganz viele wunderschöne Inspirationsquellen
(ich sage nur z.B. Blechdosenkronen!!!!)
schaut doch einfach mal rüber und lasst euch inspirieren.

Viele weitere Inspirationsideen findet ihr übrigens heute auf 
Ines Blog Eclectic Hamilton und zwar hier*
-
Ich selber kann leider im Augenblick nicht bastel-, handarbeits-
oder gartentechnisch unterwegs sein, denn ich trage seit wenigen Wochen 
(das Laub rechen im Herbst war dann wohl doch zu viel...)
eine Handorthese wegen Arthrose (dieses mal im Daumen) und muß ein wenig kürzer treten
(ich hoffe ich bekomme wenigstens meine Gartenprojekte - zum Teil - umgesetzt, grrr...).

...und wenn ich schon dabei bin, möchte ich noch vielen Dank sagen für die vielen Nachfragen 
zum Gesundheitszustand bei meinem GG nach der Augen OP im September. 
Er muß das Auge immer noch tropfen, aber ansonsten ist alles wieder ok und ich hoffe 
die heftigen Nieß- und Hustenanfälle in den letzten Tagen haben auch nicht geschadet...

Habt alle einen schönen Sonntag - und wer möchte, schöne Karnevalstage!!!
Vielleicht bis bald (und dann ohne irgendwelche Viren, grins)...

Sonntag, 31. Januar 2016

12tel Blick 2016 - JANUAR


Es wird wieder einmal Zeit bei Tabeas 12tel Blick mit zumachen,
nachdem ich ein kpl. Jahr ausgesetzt habe.

...und weil ich mich in diesem Jahr nicht entscheiden konnte,
gibt es in 2016 sogar zwei verschiedene Blickrichtungen 
in den kleinen Garten vorne am Haus hinein.




Ja - ....und weil ich euch unbedingt im Januar Bilder mit Schnee zeigen möchte,
habe ich genau wie Tabea auch, Bilder vom 17. Januar für euch rausgesucht.

Weitere 12tel Blicke findet ihr bei Tabea und zwar hier*

Habt alle noch einen schönen Sonntag
und bis bald....

Freitag, 22. Januar 2016

Winter oder doch bald Frühling

Auch wenn es sicher im Augenblick überall draußen winterweiß ist, 
kämpft bei uns (fast) jeden Tag der Winter 
mit den wärmenden Sonnenstrahlen des nahenden Frühlings.

Bei uns hier im Tal liegt gerade nicht sehr viel Schnee,...


...doch wenige Minuten und einige Höhenmeter von uns entfernt 
gibt es das schönste Wintermärchen zu entdecken.
Deshalb habe ich gestern während meines Wocheneinkaufes einfach kurz mal halt gemacht
 und mit dem Handy einige Aufnahmen von unterwegs für euch gemacht.




Bei uns dagegen liegt fast nichts mehr, auch wenn die beiden Wintermärchenbilder 
von uns nur 4 km entfernt gemacht wurden.
Schade nur, dass ausgerechnet als ich unterwegs war es sich zugezogen hatte 
und wieder zu schneien anfing.


Im Paradies, dem Garten Eden ist der Teich zur Hälfte zugefroren und ich habe ein wenig Angst um unser Wuselbärchen, der immer noch am Ufer steht und trinken möchte und deshalb schon mit den Pfoten auf dem Eis stand. Deshalb meide ich in diesen kalten Tagen diesen Gartenbereich ein wenig.


Das Chinaschilf Malepartus im vorderen Garten, welches fast 2 Meter hoch ist
sieht im Augenblick wunderschön mit seinen Puscheln aus und auch 
die Vögel haben mich anscheinend erhört
 (...oder lesen die etwa klammheimmlich meinen Blog mit),
denn noch sind alle Puschel dran und nicht wie im letzten Jahr abgebissen.




Das Lampenputzergras vor der Säule hat leider in den letzten beiden Jahren 
keine Lampenputzer mehr gehabt. Vielleicht sollte ich es im Frühjahr teilen, 
doch überall im Umfeld sieht man inzwischen auch schon 
die Spitzen der Frühlingsblüher und deshalb ist erst mal abwarten angesagt. 
Vor dem Sommer wird das nichts werden.
Auch die Christrose ist im Verhältnis zu den letzten Jahren sehr früh dran.
Eigentlich die richtige Zeit für die Christrosenblüte, doch hier hat sie in den letzten Jahren 
immer erst im März/April geblüht.



Mit diesen winterlichen Eindrücken 
möchte ich mich für heute schon wieder von euch verabschieden
und vielleicht bis bald sagen...


Sonntag, 17. Januar 2016

Sunday Inspiration No.31


Hallo meine lieben Leser,
Heute gibt es bei Ines wieder Sonntags Inspirationen.

...und nach längerer Pause mache ich auch mal wieder mit, 
nachdem ich diesen Post schon für die Inspiration Nr. 15 vorbereitet hatte, 
dann aber mein Läppi ständig defekt war und dieser Post dann irgendwann 
in Vergessenheit geraten war.

So lag dieser immer noch im Entwurfs-Status hier im Blog herum 
und da ich diese DIY einfach so was von genial finde,
möchte ich sie euch dann doch nicht vorenthalten.
(besonders nicht nachdem ich bei Ines diesen wunderbaren Hirschkopf  
neulich im Post gesehen hatte)



Das Bild hier oben habe ich mir mal gerade von dir, Ines gemopst, da ich in der Verlinkung 
gar kein Videobild hochladen kann. Ich hoffe ich durfte das ....

-

...und jetzt geht's los mit der Sunday Inspiration:

Wie sicher viele von Euch im Laufe der Bloggerjahre bemerkt haben,
habe ich abgesehen von einem Sterne-Tick auch einen
Hirsch-Tick.

In der Herbst-und Winterzeit tummeln sich beide bei uns im Wohnbereich
und eigentlich fehlt da nur noch ein Hirschkopf an der Wand
(aber bitte keinen Echten, denn das mag ich überhaupt nicht).

So hatte ich im Netz gestöbert und auch so einige entdeckt, 
die mir gefallen haben.
Aber dann...

...ja dann bin ich auf ein nicht käufliches Objekt gestoßen und da war es sofort hin mit mir.

Das was ihr jetzt in dem Video hier unten seht haut euch glatt um - jedenfalls mich und ich werde 
dieses DIY unbedingt ausprobieren.

...aber seht selbst:





Weitere Sonntag Inspirationen findet ihr natürlich 

Habt alle noch einen schönen Sonntag
und vielleicht bis bald ....

Freitag, 15. Januar 2016

* JANUARBLÜTEN *


Ja, ihr seht richtig, 
es blüht schon "kräftig" in den Gärten.
Die Narzissen hatte ich euch ja neulich schon gezeigt 
und heute möchte ich euch  noch einige 
weitere Wunder der Natur 
nicht vorenthalten.
Die Bilder sind vor wenigen Tagen entstanden, doch seit gestern Abend ist
der Winter ins Bergische Land eingekehrt und hat alles 
unter einer weißen Schneedecke versteckt.


Das Primeln zeitig blühen ist ja nicht ganz so ungewöhnlich,
doch im Teich sind ganz frisch und saftig grün die ersten Wasserpflanzen ausgetrieben.
(auf den Bildern hier unten seht ihr nur einen kleinen Bereich, denn auf der anderen Seite 
am Ufer entlang ist alles grün)


Auch die Rose Super Excelsa wollte unbedingt bei diesem ungewöhnlichen Schauspiel dabei sein
und auch die Glockenblumen geben schon ihr Bestes.


Eigentlich wollte ich euch schon die ersten Schneebilder des Jahres im Anschluß zeigen, 
die ich heute Morgen beim Gassigehen machen wollte
- wie gesagt ich wollte
denn der große braune Chef des Hauses
(ich meine natürlich Kijani, grins...)
wollte partout heute morgen nur die nötigsten Meter laufen und dann 
schnellstmöglich wieder zurück ins kuschelige Haus.
Wenn der Hund nur nicht so wasserscheu wäre und sogar schon bei den Schneeflocken stiften ginge, grrrr....

Na ja, die Bilder liefere ich euch nach, 
falls bis dahin nicht schon wieder alles weg ist vom Winterzauber.

Ganz herzlich möchte ich mich aber auch noch bei euch für die vielen Gratulationen
 zum vorherigen Post bedanken und gleichzeitig 
meine neuen Leser hier im Blog begrüßen.

Euch allen wünsche ich noch ein schönes Wochenende
und vielleicht genießt ihr
ein wenig die Winterzaubertage



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails