Samstag, 19. April 2014

schöne Ostertage


...wünsche ich allen meinen Lesern. 
... und genießt die Tage, hoffentlich bei Sonnenschein, im Kreise eurer Lieben.



Im Licht der Ostersonne
bekommen die
Geheimnisse der Erde
ein anderes
Licht.
(Friedrich von Bodelschwingh)


bis bald
eure Christina

...und ein ganz lieber Dank geht noch an Diana für die WA beim obigen Bild

Freitag, 11. April 2014

FRÜHLINGSIMPRESSIONEN - oder Allerlei...


Ich empfinde immer eine große Freude, 
wenn ich unverhofft im Frühjahr eine Schafherde sehe.

Zuerst hört man das Blöken, sieht aber noch gar nichts und dann tauchen sie auf einmal
 wie aus dem Nichts auf.
Leider sind sie bei diesem Bild noch teilweise durch einer Hügelkuppe verdeckt. 

Da man sie ja gar nicht mehr so oft sieht, wie noch vor einigen Jahren, 
habe ich mich in der letzten Woche sehr über diesen Anblick über den Zaun des Friedhofes gefreut.


Ebenso erfreut mich jetzt beim täglichen Rundgang durch die beiden Gärten, 
der Anblick immer wieder neu erblühter Einjähriger oder Stauden, 
wie hier oben rechts der Gämswurz, den ich mal als Ableger von einer Nachbarin geschenkt bekam.


Auch das Gedenkemein blüht an verschiedenen Stellen im Garten Eden.
(Hatte ich euch ja neulich schon an anderer Stelle gezeigt.)
Für mich das sozusagen blaue Band des Frühlings....

Auch im Baumbeet tut sich schon seit Wochen was.
Angefangen hat es mit der Primelblüte und inzwischen sind auch schon einigen Akeleien,
 Astilben, Funkien und Maiglöcken dabei auszutreiben. 
Nur der Farn lässt noch auf sich warten.


Das Erdgesicht hat seinen Frühjahrsschnitt erhalten und kann dadurch wieder besser den Garten bewachen.
-
....und jetzt noch ein Bild meiner Ausbeute von der Shoppingtour durchs Gartencenter.
Allerdings ist auf diesem Bild nur ein Bruchteil der Pflanzen zu sehen, die alle mit wollten.....


...denn ich war zweimal dort (mein Wagen war leider zu klein, grins.... - obwohl mich ja beim Einladen eine Frau ansprach und meinte, ohhhh - da geht aber viel rein....)
Einige Pflanzen, wie z.B. auch die Harlekinweide sind auf das Grab meiner Eltern gekommen.
Dann habe ich noch insg. 8 Buchspflanzen gekauft
(im Garten Eden fehlt mir leider noch ca. 1,2m an Buchshecke).
Eigentlich hatte ich mir ja fest vorgenommen keinen mehr zu kaufen, aber was soll man machen wenn ein winziger Heckenteil noch fehlt....
Dann habe ich noch ein Miscanthus sinensis 'Malepartus', 
einige Heuchera, eine weiße Azalee und und und...mitgebracht....



...und eines der Puzzleteile unseres neuen Gartenprojektes ist diese Clematis, 
die allerdings wieder nicht dem entspricht, was auf dem Etikett stand.
Man sollte doch lieber wirklich beim Züchter direkt kaufen.

Allerdings hat mich beim Kauf, das Etikett mit der angeblichen Blüte (Montana 'Marjorie')
nicht interessiert, sondern ich wollte eine kräftigrosa blühende einfache Montana 
und glücklicherweise war schon eine Blüte geöffnet.
-
...und weil ich gerade so im Gartenrausch war/bin, 
habe ich "schnell" noch den Vorgarten entwintert (endlich mal)
Unkraut gezupft (für mich ist Springkaut, oder wie das Zeugs mit diesen Schoten nach dem Verblühen auch immer heißt, die bei Berührung in alle Himmelsrichtungen fliegen,
 kein Wildkraut, sondern Unkraut!!!!!)
und zum Schluß gemulcht.

...und am Wochenende wird weiter am neuen Gartenprojekt gearbeitet und die neuen Pflanzen gesetzt.

Ach übrigens - die Kletterrose  Ghislaine de Feligonde hat jetzt
 in ihrem vierten Jahr ihr Klettergestell gesprengt!!!

So, dass war es mal wieder für heute - ein wild gemixter Post, aber ich hoffe, 
ihr hattet ein wenig Freude bei diesem Querbeet-Post.

Bis bald
eure Christina

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails