Freitag, 29. April 2016

* versteckte Gartenarbeiten *

...ja, auch diese hatten wir schon so einige in diesem Jahr.

Es sind Arbeiten im Garten, die nicht sofort, 
oder eigentlich niemandem sonst auffallen würden.
-
Es sei denn, man spricht darüber oder zeigt es.
... und genau das möchte ich heute einmal tun!!!


Bei jedem Blick in den letzten Monaten auf den Wasserspeier wurde es uns mulmig,
denn er hing schief in Richtung Wasserbecken.
Dank des Bildbearbeitungsprogrammes konnte ich ihn 
wenigstens schon einmal dort richten, grins...
Nach dem letzten Winter hatte er allerdings so eine Schieflage,
(Herr GG meinte ja damals beim Bau wir bräuchten kein Fundament, hüstel....)
da haben wir vor einigen Tagen endlich Hand angelegt.
Da er auf zwei großen Steinplatten steht konnten wir ihn 
auch bewegen bzw. kippen.
Eine geballte Ladung Splitt, etwas Beton und jetzt steht er endlich wieder gerade.
Ich hoffe auch dauerhaft!!!!


Für das demnächst anstehende Gartenprojekt eines überdachten Sitzplatzes
(so... - jetzt habe ich euch schon einmal eines der Gartenprojekte verraten)
mussten die Balken der Pergola versetzt werden.
Die Kletterrose wurde um zwei Schubkarren voller Schnittgut befreit und dann 
konnten meinen beiden Männer loslegen.
(wie ihr seht wurde es dem kleinen Braunen zu kalt und er durfte 
mal spaßeshalber Herrchens Pullover anziehen, grins...).
Nach der Blüte der Clematis montana werden wir loslegen...


In den letzten Tagen bevor die Kälte kam haben wir auch mal schnell das Kiesbeet 
verkleinert und etwas mehr Platz für meine Hostas, 
die inzwischen riesig geworden sind, gemacht.

Hier unten auf dem Bild rechts oben seht ihr,
 wie es vorher gewesen ist und darunter, wie es jetzt aussieht.
Vielleicht sah es vorher besser durch die Kurvengebung aus, doch jetzt hängen im Sommer 
wenigstens die Hostas nicht mehr zur Hälfte auf dem Kies und ein wenig mehr Erdreich 
hat ja auch noch keiner Staude geschadet, grins...


Die Holztrennwände, so viel verrate ich auch schon einmal, 
werden auch noch verschwinden - im Herbst.
Es wird anders und viel schöner werden,ich sage nur Rotbuche...
(jetzt habe ich doch schon wieder was preisgegeben...).
Ich habe mich von Blog Almbacken, den ihr bestimmt auch kennt inspirieren lassen.

Habt alle ein schönes Wochenende
und vielleicht bis bald....

Sonntag, 24. April 2016

Aprilwetter...

... und weil wir heute fast schon wieder alles hatten, was uns der Wettergott bieten kann
(sogar heute morgen Schnee) 
und Tages-Temperaturen so um die 4 °C,
gibt es eine kleine Momentaufnahme aus dem Wohnzimmer.


Einige blühende Zweige schaffen ein wenig frühlingshafte Stimmung 
und von mir aus kann draußen mal wieder ein Graupel-/Schnee- oder Regenschauer vorbeischauen.


Das war zwar heute nur ein ganz kurzer Gruß und dann auch noch nicht einmal aus dem Garten,
doch sobald ich meine Garten-ToDo-Liste abgearbeitet habe,
gibt es auch wieder vermehrt Bilder aus dem immer bunter und grüner werdenden Paradies.

...und bis dahin sage ich erst einmal vielleicht bis bald!!!

Samstag, 16. April 2016

(M)ein 1oo qm Gartentraum

Auch einen winzig kleinen Garten kann man zu (s)einem Gartentraum verwandeln.


Mein Motto für unseren Garten war von Anfang an - es wird durchgeblüht!!!

Angefangen hat es in diesem Jahr wieder mit Schneeglöckchen, 
Krokussen, Hyazinthen, Primeln und Buschwindröschen.
-
...und es geht weiter u.A. mit meinen im Herbst neu 
gesetzten Narzissen "Ice King" im Säulenbeet,
dem Bodendecker Vinca Minor "Alba" und den zitronengelben Forythien, 
die ich damals aus dem Garten meiner Eltern mitgebracht hatte.
Die ebenfalls im Herbst gesetzten Tulpen, Vergißmeinnicht und die Hasenglöckchen 
liegen schon in den Startlöchern und werden demnächst folgen.


Endlich kann man auch auf den Bildern (siehe unten) meine zum Schluß gepflanzte Hecke, 
die rings um das weiße Beet verläuft erkennen. 
Ich hatte sie aus Ligusterstecklingen angelegt, nachdem mir damals meine 
kpl. Buchshecke durch den Pilz zerstört wurde.


Mit jedem Blick auf das Säulenbeet erfreuen mich gerade die
 in voller Pracht erblühten Narzissen Ice King - und eine Ice Follies, 
die sich unter die Zwiebeln gemogelt hat.
Im Herbst möchte ich sie unbedingt noch an weiteren Stellen setzen.



Hier noch einmal ein Blick von oben. 
Mit der neuen Kamera bekomme ich fast den ganzen Garten auf einmal aufs Bild.


...und wie ihr hier unten seht, ich kann mich doch nicht vom Wollziest trennen!!!



Auf dem letzten Bild des heutigen Post's habe ich die Ice King 
noch einmal etwas näher für euch abgelichtet. Inzwischen ist sie fast kpl. weiß 
und das innerhalb von einer Woche. 
Auch wenn sie gefüllt ist, hat sie die stürmischen Regengüsse der letzten Tage sehr gut 
überstanden und ist nicht danach auf dem Boden liegen geblieben.


In den letzten Tagen hat es wieder einige Veränderungen im kleinen Garten 
direkt am Haus gegeben, die allerdings so gut wie gar nicht - nur wenn man es weiß - erkennen kann.
Dazu aber demnächst mehr.

Das war es schon wieder für heute von mir.
Gleich werde ich mich erst einmal gemütlich auf der Couch niederlassen 
(und bestimmt mal wieder totmüde einschlafen), 
nachdem wir ab heute Mittag über 20 Schubkarren Kompost im Garten Eden verteilt haben 
und dabei auch noch drei mal vom Regen ganz schön nass geworden sind.

Vielleicht bis bald....



Donnerstag, 7. April 2016

Frühling ~ Spring ~ Printemps

...und so langsam wird es endlich draußen wieder farbig und blütenreich.

Anfangen möchte ich heute mit Bildern dieser wunderschönen Lenzrose,
mit der ich vor einigen Jahren von einer lieben Forumsbekannten per Post 
mit noch einigen weiteren  überrascht wurde.
Dieses Jahr blüht sie bei mir zum ersten mal und ich kann mich 
gar nicht satt sehen an dieser Schönheit.

Falls du das hier liest, möchte ich mich bei dir, 
liebe Gisela noch einmal ganz herzlich dafür bedanken.


Überall hält der Frühling Einzug, 
nur mitten im Wald sieht es noch ein wenig kahl und herbstlich aus - noch.....


Bei uns im Garten blühen gerade in jedem Winkel Primeln ganz bunt durcheinander
und sogar unter dem Apfelbaum leuchten sie schon von weitem.


Ob ich es dieses Jahr endlich mal schaffe, die Beeteinfassung fertig zu bekommen.
Bei jedem Versuch im letzten Jahr wurde ich von wild gewordenen Ameisen behindert...


Auch im Baumbeet blüht es rings um die Linde.


Ansonsten gibt es noch jede Menge weitere Lichtblicke und jeden Tag wird es bunter.
(...und dabei habe ich euch noch die wunderschönen Lungenkräuter unterschlagen und auch die ersten Vergißmeinnicht fangen gerade mit der Blüte an)


...und Kijani, 
der genießt natürlich jeden Sonnenstrahl
(und gießt fleissig meine Buchse, grrr....)


Das war es schon wieder für heute
 und am Wochenende geht es dann weiter mit dem Rosenschnitt
und und.....

Also vielleicht bis bald!!!!

Mittwoch, 30. März 2016

12tel Blick im März

Jetzt haben wir das erste Quartal des Jahres schon fast geschafft 
und ich finde diese drei Monate sind
 in Zeitraffergeschwindigkeit an mir vorbei gedüst.

...und es wieder einmal Zeit für den 12tel Blick bei Tabea.
(weitere 12tel Blicke findet ihr übrigend hier*)

Meine beiden Märzbilder habe ich allerdings schon letzte Woche gemacht.
Die Gräser sind geschnitten und inzwischen sind auch die vielen Schneeglöcken verblüht.
Einige habe ich ausgebuddelt, geteilt und an anderen Stellen wieder eingegraben, 
damit mich im nächsten Jahr noch mehr Schneeglöckchen mit ihrer Blüte erfreuen.

Nach den kräftigen Regengüssen der letzten Tage geht es im Garten
 stetig voran, alles wächst und grünt, bzw. blüht. 
Auch die Forsythienblüte steht kurz bevor und damit 
auch die Zeit des Rosenschnittes.
ich habe allerdings am letzten Samstag - als mal für einige Stunden die Sonne lachte - 
meine erste Kletterrose, die Ghislaine de Feligonde radikal zurückgeschnitten, 
denn ansonsten könnte der HdH nicht mit dem ersten Gartenprojekt starten....
(davon demnächst dann mehr)
-

Also hier sind meine März Blicke :

...und zum Vergleich noch einmal die beiden Monatseinblicke von Februar und Januar :



Dabei fällt mir auf, dass der Rasen ganz schön vermoost ist 
und wir - falls es mal trockener wird - unbedingt vertikutieren müssen.


Das war's auch schon wieder für heute.
Habt alle noch eine schöne Restwoche und vielleicht bis bald...


Mittwoch, 23. März 2016

Schöne Ostertage

Das wünsche ich allen meinen Lesern!!!
....und hoffentlich auch mit ein paar mehr Sonnenstrahlen.



...und mit diesen wenigen Gartenbildern vom letzten Wochenende
bin ich auch schon wieder weg und genieße diese freien Tage.

Übrigens meine Osterdeko im Garten ist sehr beliebt - bei den Vögeln, 
denn die bauen gerade fleißig ihre Nester und können alles gebrauchen, grins...

Vielleicht bis bald....

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails